Flugzeuglackierungen vom Spezialisten

Flugzeuglackierung:
Ab jetzt wird mit Herz geflogen!

Mit dem Sunny Heart-Logo auf dem Leitwerk präsentieren sich die Condor-Flieger in neuem Design. Die Maschinen tragen nun eine elegante grau-gelbe Welle an ihrem Heck, auf der das Sunny Heart schwebt. Lackiert wurde das Flugzeug von der heller Lackiererei GmbH aus Brandenburg, dem Spezialisten für Flugzeuglackierungen, im englischen Norwich. Das Firmen-Signet der Thomas Cook Group Airlines wurde in zwei-Etappen über zwei Tage auf das Leitwerk lackiert und soll für die Werte des Unternehmens stehen: Verlässlichkeit, Persönlichkeit und Innovation.

  • Über die Grenzen Deutschlands hinaus: eine Flugzeuglackierung in Norwich, GB
  • In zwei Tagen zum neuen Logo: Flugzeuglackierung der heller Lackiererei GmbH

Hellers Gedanken

Einsteins Lackiertheorie

Zeit ist eine Absolute. Geht eine Uhr schneller (oder langsamer), tickt sie nicht richtig. So wollen wir glauben. Schließlich glaubte selbst Newton das. Wäre da nicht Einsteins Relativitätstheorie. Denn die besagt, dass Lichtgeschwindigkeit die einzige Konstante im Universum ist. Die Folge scheint paradox: Je schneller wir uns durch den Raum bewegen, desto langsamer vergeht die Zeit. Physiker nennen das Zeitdilatation.

Bei heller – Die Lackierer. Die Karosseure. nennen wir dasselbe Phänomen Kundenservice. Denn auch der hat etwas mit Raumzeit zu tun: Je schneller wir arbeiten, desto weniger Zeit verlieren Sie. Und dieses Prinzip ist tatsächlich absolut – ganz gleich, ob es um Karosserieinstandsetzungen oder Lackieraufträge geht. Wo Einstein sein Auto hätte lackieren lassen? Wir haben da eine Theorie...

Vom Hören
und Sehen

Geräusche können wir nur hören. Einen Knall zum Beispiel. Denn durch die stoßartige Dichteänderung der Luft entstehen Schwingungen. Und die breiten sich als Longitudinalwellen aus. Energie ohne Masse. Im Gehör ruft das einen Sinneseindruck hervor, den wir als Schall wahrnehmen. Ganz wenige Menschen können Geräusche aber auch „sehen“. Das sind die Synästhetiker.

Ob wir einen solchen im Team haben, wissen wir nicht. Umso besser aber, wie es aussieht, wenn es erst einmal geknallt hat. Schließlich bekommen wir die Folgen täglich zu Gesicht. Damit Ihr Wagen dann nicht Schall und Rauch ist, kommt wieder Energie ins Spiel. Unsere nämlich. Denn von der wenden wir jede Menge auf. Damit Ihr Auto schnell wieder wie neu aussieht (und Sie sich garantiert nichts anhören müssen).

Das Ganze
ist mehr

... als die Summe seine Teile. Das lehrt uns zumindest Aristoteles. Aber ist es nicht ganz genau dasselbe? Allenfalls das Gleiche. Denn zwei Mal das Selbe hätte ja kein Doppeltes. Und schon gar nicht mehr. Dann ist das Ganze vielleicht doch das Wahre,  wie Hegel meint? Oder – ganz im Gegenteil – das Unwahre, wie uns Adorno erklärt? In jedem Fall sollten wir danach streben, ermahnt uns Schiller. Ganz ehrlich: Wir wissen es nicht.

Was Sie jetzt aber wissen, ist, dass heller – Die Lackierer. Die Karosseure. sich mit dem Ganzen beschäftigt. Zugegeben, eher selten philosophisch. In der Praxis aber jeden Tag. Und deshalb kümmern wir uns um die Teile. Ersatzteile etwa. Die wiederum versehen wir mit dem gewissen Mehr. Zum Beispiel der Herstellergarantie.

Die Farben
von Wasser

Wasser ist farblos. Eigentlich. Am schönsten aber in herrlichem Blau. Damit es blau wird, bedarf es des Lichts. Denn Licht ist bunt. Ein ganzes Spektrum an Farben. Absorbieren kann Wasser davon nur Rot. Und ganz wenig Grün. Alle anderen Farben reflektiert es. Und die addieren sich zur Komplementärfarbe der absorbierten Lichtanteile. Nämlich Blau. Nur das können wir sehen.

Damit Sie sich auf dem Wasser sehen lassen können, sollte auch Ihr Boot eine herrliche Farbe haben. Dafür gibt es viele gute Gründe. Osmose- und Korrosionsschutz zum Beispiel. Oder Werterhalt. Der wichtigste Grund aber: Sie wollen neben all den anderen Booten in Ihrer Marina glänzend daliegen. Wie gut, dass heller – Die Lackierer. Die Karosseure. etwas von Farben versteht. Sogar der von Wasser. 

Druck verleiht Flügel

Damit ein Flugzeug fliegt, braucht es Flügel. Und Luft, die an ihnen vorbeiströmt. Strömt sie oberhalb schneller als unterhalb, herrscht oben ein Unter- und unten ein Überdruck. Das Ergebnis: dynamischer Auftrieb. Damit die Luft aber über der Tragfläche schneller strömt, muss ihr Weg länger sein. Deshalb sind Flügel gebogen.

Um Fluggesellschaften Auftrieb zu verleihen, macht sich auch heller – Die Lackierer. Die Karosseure. gerne krumm. Dadurch erzeugen wir keinen Unterdruck (bekanntlich ist uns an kurzen Wegen gelegen). Aber Hochdruck. Denn mit dem arbeiten wir. Schließlich wollen wir nicht nur, dass Ihr Flugzeug lange in der Luft bleibt. Sondern auch, dass es möglichst kurz am Boden steht. Das nennen wir Dynamik. Wollen auch Sie mit uns abheben?

Der Wert
der Arbeit

Menschliche Arbeit ist die alleinige Kraft, das Kapital zu mehren. Das haben wir schon mal irgendwo gehört. In der Werttheorie. Wer sich nicht darauf verlassen will, besinnt sich lieber auf die Mechanik. Denn da ist Arbeit einfach das Produkt von Kraft und Weg. Folglich lässt sie sich erleichtern. Sogar ohne großen Kraftakt. Zum Beispiel durch einen Hebel, der sich um eine Achse dreht.

Bei heller – Die Lackierer. Die Karosseure. dreht sich alles um den Kunden. Für den setzen wir sämtliche Hebel in Bewegung. Um schnell wiederherzustellen, was Ihnen die Arbeit erleichtert (und ihr Kapital vergrößern hilft). Lkw oder Busse. Auch Krane, Baumaschinen, Silos. Das könnten auch andere für Sie erledigen? Gewiss. Aber die Qualität von Arbeit bestimmen die Menschen, die sie verrichten. Und die sind hier mit Leib und Seele dabei. Das ist unsere Interpretation der Werttheorie. Darauf können Sie sich garantiert verlassen.

Eine Frage
der Logik

Logistik stammt vom griechischen Wort „Logos“ (was Verstand oder Vernunft bedeutet). Genau wie die Logik. Deshalb bezeichnet man die mathematische Logik auch als Logistik. Gemeint ist die Übertragung schlüssiger Beweisführung mittels Syntax und Semantik in eine logische Sprache. Ein Beispiel? Wenn Geschwindigkeit Quotient aus Weg und Zeit ist, kann man Zeit gewinnen, indem man Wege verkürzt und die Geschwindigkeit erhöht.

Genau das verstehen wir unter einer vernünftigen Logistik. Und die stellen wir täglich unter Beweis. Für unsere Kunden haben wir deshalb die Wegstrecke auf null gesetzt. Denn heller – Die Lackierer. Die Karosseure. holt und bringt Ihr Fahrzeug. Bundesweit, Tag und Nacht, versichert im geschlossenen Trailer. Und weil wir auch die Durchlaufgeschwindigkeit der Fahrzeuge noch einmal erhöht haben, sparen Sie gleich doppelt Zeit. Logisch.

Klasse
in Masse

Massen ziehen einander an. Das ist gut so. Andernfalls gäbe es keine Gravitation. Multipliziert man Masse aber mit Beschleunigung, ist das Produkt eine Kraft. Kraft erkennt man an ihrer Wirkung. Deformation ist eine davon. Die zu beheben, verlangt Arbeit. Der Quotient aus verrichteter Arbeit, bzw. der aufgewandten Energie, und der dazu benötigten Zeit definiert wiederum Leistung.

Von der Kraft, mit der eine Masse Ihrem Fahrzeug begegnet, hängt die Höhe seines Schadens ab. Die Begegnung mit heller – Die Lackierer. Die Karosseure. soll Ihr Schaden nicht sein: Weil wir mit viel Energie in kürzester Zeit jede Menge Arbeit verrichten, werden wir auch Sie von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen. Und selbst das werden wir ziemlich schnell tun.

Präzision
in Farbe

Um Farben zu sehen, muss Licht auf das Auge treffen. Das macht es in Form von Photonen. Registriert werden diese von den Photorezeptoren. Besser bekannt als Stäbchen und Zapfen. Die wandeln auf der Netzhaut den Reiz in eine Farbvalenz um, was im Gehirn einen Sinneseindruck hervorruft. Die sichtbare elektromagnetische Strahlung umfasst dabei ziemlich genau eine Oktave und entspricht dem Wellenlängenbereich von etwa 380 bis 780 Nanometern.

Damit Sichtbares wieder unsichtbar wird und Farbe in neuem Licht erstrahlt, arbeitet auch heller – Die Lackierer. Die Karosseure. im Nanobereich. Denn Präzision ist unsere große Stärke. Dass man damit selbst Kleinstteile in bester Qualität lackieren kann, versteht sich von selbst. Aber auch mit Kunden, die in ganz anderen Dimensionen denken, sind wir auf einer Wellenlänge.